Intensiv Seminar

23. November 2018


dunkelfeld-header-4.jpg

 

"Infusionstherapie- Vor- und Nachteile von Infusionen"

 

 

Seminarinhalte:

 

  • Wann sind Infusionstherapien angezeigt, wann wird diese einer oralen Medikation vorgezogen.
  • Welche Hauptmittel und Indikationen werden in der Praxis angewendet: Isotherapie, Homöopathie, Orthomolekulare Medizin
  • Mit diesem Wissen steigern Sie ihre Erfolgsrate in der täglichen Praxis deutlich!

 

Ziel des Seminars:

    Praktische Infusionskonzepte

 

Referent:

 

Sigurd Berndt, Heil- und Chiropraktiker

Geboren 1964

Seit 1990 selbständig, ab 1993 Naturheilpraxis in Laufen. Seit 1996 leitet er dort das erste »Haus der Chiropraktik« mit Schwerpunkt professioneller US-Methoden und Isotherapie und Dunkelfeldmikroskopie.

 

1999 gründete er »Aktiv Gesund e.V.«, aus dem in Folge die »Internationale Gesellschaft für Isotherapie« entstanden ist. Seit Gründung ist er 1. Vorsitzender und Motor aller Aktivitäten des Vereins. Besonders seine Dynamik, Professionalität und Menschlichkeit zeichnen ihn sowohl in der täglichen Praxis als auch in den zahlreichen Seminaren und Radiosendungen aus.


Berndt_Sigurd.jpg
 

 

 

SEMINARTERMIN - KOSTEN- SONSTIGES


"Infusionstherapie- Vor- und Nachteile von Infusionen"

Termin: 23. November 2018 (Freitag 10:00-17:00 Uhr)
Für Mitglieder der Gesellschaft für Isotherapie: € 210,-
Für Nichtmitglieder der Gesellschaft für Isotherapie: € 235,-

BEGRENZTE TEILNEHMERZAHL

Jeder Teilnehmer nimmt eigenverantwortlich an der Ausbildung teil. Findet die Ausbildung nicht statt, werden lediglich bezahlte Seminargebühren rückerstattet.

 

VERANSTALTUNGSORT

D 83410 Laufen / Salzach, Schiffmeistergasse 4, Aktiv Gesund e.V.

 

PARKPLATZ:

Tiefgarage am Briouderplatz in Laufen > zu Fuß durchs obere Stadttor in Schloßstr. > am Ende nach Links > "Metzgerei Sichert" > links daneben ist ein Torbogen > da hindurch gehen > 2. Türe rechts

 

ANFAHRTSBESCHREIBUNG:

München A8 Richtung Salzburg > Abfahrt Bad Reichenhall > B20 nach Laufen / Wien A1 Salzburg > Abfahrt Salzurg Mitte > Freilassing > re. auf B20 > 900m nach Ortstafel „Laufen“ re. in Teifgarage an „Salzachhalle“ am Briouderplatz

 

ERMÄSSIGUNG BEI MITGLIEDSCHAFT:

Eine Mitgliedschaft bei der Gesellschaft für Isotherapie ist nicht Voraussetzung für den Besuch der

Ausbildung. Sollten Sie Interesse daran haben, nützen Sie bitte die Anmeldung:

Beitrittserklaerung Isotherapie.pdf 142.04 KB
 


ANMELDEMODUS

Sie können bei uns schriftlich buchen. Hierzu sind folgende Schritte notwendig:

1. Sie faxen oder mailen das von Ihnen unterschriebene Anmeldeformular an uns.

2. Anschließend erhalten Sie von uns per Post die Anmeldebestätigung und die Rechnung.

3. Nun überweisen Sie den Betrag innerhalb von 10 Tagen auf unser Konto.

4. Nach Eingang des Betrages auf dem Konto der Internationalen Gesellschaft für Isotherapie Aktiv

Gesund e.V. ist Ihre Anmeldung fixiert.

 

STORNOBEDINGUNGEN

Wird das Seminar vom Teilnehmer bis 30 Tage vor Seminarbeginn abgesagt, werden 100% rückerstattet. Bei 15-30 Tagen vor Seminarbeginn 50%, bei 0-14 Tagen vor Seminarbeginn 0%.

Programmänderungen unter Vorbehalt. Druck- und Satzfehler vorbehalten.

 

VERANSTALTER UND RECHNUNGSLEGER:

Die Verrechnung erfolgt durch die Internationale Gesellschaft für Isotherapie Aktiv Gesund e.V.

Ihre Anmeldebestätigung sowie alle weiteren Informationen werden Ihnen zusammen mit den Zahlungs- und Stornobedingungen von der Int. Gesellschaft für Isotherapie gefaxt bzw. gemailt.

Diese sind somit gültig.

 

INFORMATION UND ANMELDUNG

2016 Anmeldeformular ISO+DF_Muc_Laufen.pdf


2017 ISO+DF_Muc_Laufen.pdf


Hinweis:

Aus- & Weiterbildung für med. Berufe und Gesundheitsberufe ist unabhängig von unterschiedlichen  Rechtssprechungen einzelner Staaten (z.B. Deutschland, Österreich, Schweiz, u.a.). Die Ausbildung bezieht sich rein auf die Fachgebiete Isotherapie und Dunkelfeldmikroskopie im Sinne einer Fachfortbildung, ist aber keine klass. "Berufsausbildung". Die praktische Ausübung der Isotherapie und Dunkelfeldmikroskopie wird in den jeweiligen "Berufsordnungen" o.ä. gesetzlich geregelt (z.B. in Deutschland Ärzte und Heilpraktiker). Dafür ist der Ausbildungsteilnehmer selber verantwortlich, der Veranstalter kann keine Haftung dafür übernehmen.

 

 ________________________________________________________________________________________