Aus- & Weiterbildung *

dunkelfeld-header-2.jpg

 

 

ISO (SANUM-)THERAPIE UND

DUNKELFELDMIKROSKOPIE



 

 

 
 

HERZLICH WILLKOMMEN ZU DEN SEMINAREN SANUM-(ISO-)THERAPIE

UND PRAKTISCHE DUNKELFELD-MIKROSKOPIE!


Wir freuen uns, Ihnen in Wien**, Düsseldorf, München und Salzburg** Workshops in SANUM-(ISO-)THERAPIE und DUNKELFELDMIKROSKOPIE anbieten zu können. Die Internationale Gesellschaft für Isotherapie hat eine lange Ausbildungserfahrung und bietet als einziger Anbieter diese Form der umfassend kompakten Kompakt-Workshops an.


Unser Anliegen ist es, die Forschungsergebnisse von Prof. Günther Enderlein weiter zu geben und ein systematisches Erlernen Sanum-(Iso-)Therapie und der Dunkelfeldmikroskopie-Diagnostik zu vermitteln.


Bei uns bekommen Sie einen klar strukturierten Leitfaden für den in der täglichen Praxis erfolgreichen Einsatz der „4-Stufen-Prinzip“, die sich ideal mit vielen anderen Naturheilverfahren kombinieren lässt.


Die Stärken der Internationalen Gesellschaft für Isotherapie sind Systematik, fundiertes Fachwissen aus über 30-jähriger Erfahrung sowie modernste Präsentation und praktisches Arbeiten mit dem Dunkelfeldmikroskop.


Gemeinsam werden wir Sie durch diese beiden spannenden Ausbildungen begleiten
und freuen uns auf Ihr reges Interesse!

 

 

Seminar im Berglandhaus in Großarl   Seminar im Berglandhaus in Großarl   Seminar im Berglandhaus in Großarl






 
 

ISO-(SANUM-) THERAPIE

Die Sanumtherapie bzw. Isotherapie basiert auf der Isopathie - einem nach Prof. Dr. Günther Enderlein (1872 bis 1968) benannten Therapieverfahren. Die Krankheit wird mit dem selben Erreger geheilt, durch den sie ausgelöst wurde.


Enderlein hat um 1902 an der Charité Berlin Forschungen um die Pilz-Mikrobe Mucor racemosus Fresen betrieben. Dabei kam zutage, dass diese Mikrobe in jeder menschlichen Zelle, auch im Samenfaden und im weiblichen Ei, aber auch in den roten und weißen Blutkörperchen zu finden
ist. Prof. Enderlein nannte diesen Keim „Endobionten“: „Endos = Innen” und „Bios = Leben”, das heißt er lebt im Zellinneren.


In der Evolution machte dieser Keim erst das Aufkommen von Warmblütern möglich, da er für die Blutgerinnung zuständig ist. Weiters entdeckte Prof. Enderlein eine Aufwärts- und eine Abwärtsentwicklung dieses Keimes. Je nach Veränderung des Milieus kann die apathogene Form zu
einer pathogenen (aufwärts entwickelten) Form werden.


Im Körper vorhandene Mikroorganismen sind in der Lage, durch externe Einflüsse (Umweltgifte, Toxine, Infektionen, Übersäuerung, Mangel an Spurenelementen usw.), ihr Erscheinungsbild bzw. ihre Formen und Entwicklungsstufen zu verändern und dadurch Erkrankungen zu verursachen.
Der gesunde Organismus kann die höher entwickelten Formen abbauen und unschädlich machen. Der kranke Organismus kann dies nicht.


Hier setzt die Isotherapie an:

 

In vier Stufen kommen spezifische isopathische Arzneien (ISO-pathische Medikamente von SANUM-Kehlbeck) und Ernährungsempfehlungen zum Einsatz, die das Symbiosegleichgewicht wiederherstellen können. Neben akuten Krankheiten können viele chronische und degenerative Erkrankungen positiv beeinflusst werden.


Die SANUM-Therapie (Isotherapie) hat gerade bei chronischen Erkrankungen und bei Therapieblockaden einen sehr hohen Stellenwert und ist als Ergänzung anderer Naturheilverfahren (u.a. Traditionelle Chinesische Medizin, Klassische Homöpathie, etc.) unverzichtbar geworden.

 

     
Seminar im Berglandhaus in Großarl Seminar im Berglandhaus in Großarl Seminar im Berglandhaus in Großarl

 


* Aus- & Weiterbildung für med. Berufe und Gesundheitsberufe ist unabhängig von unterschiedlichen  Rechtssprechungen einzelner Staaten (z.B. Deutschland, Österreich, Schweiz, u.a.). Die Ausbildung bezieht sich in Deutschland rein auf die Fachgebiete Isotherapie und Dunkelfeldmikroskopie im Sinne einer Fachfortbildung (in Österreich eines Workshops) ist aber keine klass. "Berufsausbildung". Die praktische Ausübung der Isotherapie und Dunkelfeldmikroskopie wird in den jeweiligen "Berufsordnungen" o.ä. gesetzlich geregelt (z.B. in Deutschland Ärzte und Heilpraktiker). Dafür ist der Teilnehmer selber verantwortlich, der Veranstalter kann keine Haftung dafür übernehmen.

 

** SALZBURG / WIEN (Österreich): Infoveranstaltung der Fa. SPAGYRA GmbH  Co KG, Marktplatz 5a, A-5082 Grödig in Kooperation mit Aktiv Gesund e.V. - Int. Gesellschaft für Isotherapie